Wirtschaftsakademie Wien

Über uns

Die Wirtschaftsakademie Wien bietet eine breite Palette an berufsbegleitenden Weiterbildungen an.

  • Die Lehrgänge und Kurse der Erwachsenenbildung werden österreichweit in Präsenzlehre, blended Learning oder als betreute Online-Kurse gemeinsam für Studenten angeboten.
  • Mit vielen Universitätsprofessoren, Universitätsdozenten, Fachhochschulprofessoren sowie Dozenten aus der Praxis bietet die Wirtschaftsakademie Wien – praxisbezogen sowie auf akademischen Niveau – Weiterbildungen für berufstätige InteressentInnen mit und ohne Vorstudien an (unsere Dozentenliste).

 

Vision der Wirtschaftsakademie Wien

Unsere Vision ist es, Personen orts- und zeitunabhängige, qualitativ hochwertige, akademische Weiterbildungen mit den modernsten und innovativsten Online Lernmethoden und -materialien, inklusiver professioneller Betreuung, zur Verfügung zu stellen.

  • Die berufsbegleitenden Ausbildungen vermitteln Fachwissen für verschiedene Branchen und ermöglichen, zeitlich und örtlich vollkommen flexibel jederzeit neues Wissen anzueignen, um beruflich aufzusteigen.

 

Akademische Weiterbildung

  • Qualität: fachlich einschlägige Dozenten, moderne und innovative Online-Lernmethoden.
  • Flexibilität: Vermittlung von Wissen zu jeder Zeit an jedem Ort.
  • Kompetenz: Professionelle Betreuung ist uns enorm wichtig. Bei Fragen und Anliegen können sich unsere StudentInnen jederzeit an die Studienleitung, die Dozenten oder die Studienabteilung wenden.
  • Praxisbezug: Top-Dozenten aus Universitäten, Fachhochschulen und Praxis vermitteln Fachwissen auf akademischem Niveau.
  • Realisierbarkeit: alle Studienprogramme sind für Personen konzipiert, welche sich neben dem Beruf oder in Bildungskarenz weiterbilden möchten.

 

Evaluation und Qualitätsverbesserung

  • Einrichtung eines wissenschaftlichen Beirats aus Fachexperten der Wirtschaft, Branchen-Experten für die jeweiligen fachspezifischen Lehrgänge, Wissenschaftler und Dozenten von Universitäten, Fachhochschulen und Akademien aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Medien und Kommunikation, Management, Immobilienwirtschaft, Banken und Finanzen, Gesundheit und Soziales usw., welcher die Weiterentwicklung des Curriculum, des didaktischen Konzepts sowie weiterer qualitätsverbessernder Maßnahmen beratend begleitet.
  • Regelmäßige Umfrage bei Unternehmen zu Lehrinhalten und erwünschten Anpassungen und Erweiterungen des Kurssegments.
  • Jährliche Überprüfung und Aktualisierung aller eingesetzten Kursmaterialien, Relevanz der Fallstudien im Zusammenhang mit dem wissenschaftlich vermittelten Lehrinhalten sowie Überprüfung der Prüfungsmodalitäten.
  • Regelmäßige Evaluation aller Module durch die Studierenden.
  • Regelmäßige Analyse der Motivationsschreiben der BewerberInnen für den Lehrgang.
  • Regelmäßige Analyse der Erfahrungsberichte der aktiven Studierenden.
  • Befragung der AbsolventInnen nach Beendigung des Lehrgangs und Umsetzung der aufgezeig­ten Verbesserungspotentiale.
  • Befragung der AbsolventInnen zwölf Monate nach Beendigung des Universitätslehrganges im Rahmen eines Karriereverlaufsfragebogens.
  • Ergebnisse der Evaluation werden zum Zwecke einer ständigen Qualitätsverbesserung und Weiterentwicklung des Studienprogramms systematisch dokumentiert und von der wissenschaftlichen Leitung regelmäßig ausgewertet, um gegebenenfalls zeitnah Maßnahmen der Qualitätssicherung und -verbesserung abzuleiten.

 
Disclaimer